Diabetologische Gemeinschaftspraxis A. u. G. Wilsdorf
PraxisPraxisteamOrganisatorischesServiceSchulungenAdressenAnfahrtImpressum

Fragebogen 
Merkblatt 
Rezept 
[Home][Organisatorisches][Merkblatt]

 

Merkblatt zum OGTT (Zuckerbelastungstest)

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

 

der Zucker-Belastungstest wird durchgeführt, um zu sehen, ob bei Ihnen ein Diabetes mellitus vorliegt oder nicht.

In der Schwangerschaft wird der Test üblicherweise zwischen der 24. und 28. und zwischen der 30. und 32. Schwangerschaftswoche durchgeführt.

Kommen Sie bitte nach vorheriger telefonischer Anmeldung um 7.00 Uhr nüchtern in die Praxis. Bringen Sie Ihre Chipkarte, einen Überweisungsschein Ihres Hausarztes bzw. Gynäkologen sowie in der Schwangerschaft Ihren Mutterpass mit.

Das Abendbrot sollte 12-14 Stunden vor dem Test eingenommen werden. Danach bleiben Sie bitte unbedingt nüchtern. (nichts mehr essen, bis auf reines Wasser auch nichts mehr trinken und nicht mehr rauchen)

Nehmen Sie in den Tagen davor kohlenhydratreiche Kost zu sich. (z.B. Brot, Reis, Nudeln, Marmelade, Fruchtsäfte, ...) Führen Sie keine Diät durch.

Für den Test wird zunächst der Nüchternblutzucker aus dem Ohr bestimmt. Anschließend daran trinken Sie innerhalb von 10min. 200ml Traubenzuckerlösung, die in der Praxis für 5 Euro vorrätig gehalten wird.

In den folgenden 2 Stunden erfolgen zwei weitere Blutzuckerentnahmen jeweils aus dem Ohr. In dieser Zeit sollten Sie sich so wenig wie möglich bewegen und dürfen ebenfalls weder essen noch trinken oder rauchen.

Bitte bringen Sie sich ein belegtes Brot o. ä. mit, welches Sie unmittelbar nach dem Test essen können.

Sie sollten für den Test und die anschließende Auswertung beim Arzt am Untersuchungstag etwa 2,5 bis 3 Stunden einplanen.

Ihr Praxisteam

[Zurück][Nach oben][Weiter]

Copyright (c) 2007 Arnd Wilsdorf. Alle Rechte vorbehalten.

a.wilsdorf@diabetes-eisleben.de